SW 2000

Schlauchwagen 2000


Der SW 2000 dient zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung. Er verfügt über 2000 Meter B-Schlauch, welche während der Fahrt in gesamter Länge verlegt werden können. Desweiteren ist das Fahrzeug mit eine Tragkraftspritze und kleinerem techn. Gerät ausgerüstet.


Dieses Fahrzeug wird in der Regel bei jedem Einsatz mitgeführt, bei der eine Wasserversorgung über längere Strecken erforderlich scheint.


Dieses Fahrzeug ist 1994 aus Bundesmitteln beschafft worden und  Bestandteil des Katastrophenschutzkonzeptes des Bundes. 1995 wurde das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Werlte zugewiesen.